Bei dem Anschlag in Orlando wurden am 12. Juni 2016 im Bundesstaat Florida in den Vereinigten Staaten 49 Menschen getötet und 53 verletzt. Damit ist er das folgenschwerste Attentat seit den Anschlägen am 11. September 2001, der gravierendste einzelne Gewaltakt gegen Homosexuelle und eines der verheerendsten Massaker in der Geschichte des Landes.

Zum Seitenanfang Cron Job starten