Tausende Menschen ziehen zum Christopher Street Day durch die Stadt. Themen waren die Ehe für alle, steigende Gewalt und Homophobie. Blumen und Regenbögen, Lack und Leder, wummernde Bässe und schillernde Schönheiten – fast alles war wie immer auf dem diesjährigen Christopher Street Day in Berlin, nur eines war definitiv anders:

Dass eine Werbekampagne mehr kann, als nur über Produkte zu informieren, beweist dieser Tage das Modeunternehmen Esprit. Bei Facebook hat das bereits zu heftigen Diskussionen geführt. Einige klar homophobe Postings und Kommentare auf der Seite des Unternehmens zeigen dabei, wie schwierig ein offener Umgang mit Homosexualität auch heute noch zu sein scheint.

Bei dem Anschlag in Orlando wurden am 12. Juni 2016 im Bundesstaat Florida in den Vereinigten Staaten 49 Menschen getötet und 53 verletzt. Damit ist er das folgenschwerste Attentat seit den Anschlägen am 11. September 2001, der gravierendste einzelne Gewaltakt gegen Homosexuelle und eines der verheerendsten Massaker in der Geschichte des Landes.

„In Zeiten von wachsendem Rechtspopulismus und religiösem Fundamentalismus ist das Erinnern an den jüdischen, schwulen Sozialdemokraten Magnus Hirschfeld wichtiger denn je,“ erklärt Jörg Litwinschuh, Vorstand der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Die Stiftung veranstaltet den Festakt am 14. Mai gemeinsam mit der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft,

Das neuseeländische Einkammernparlament hat am Dienstagabend einstimmig einen Gesetzentwurf angenommen, wonach wegen Homosexualität verurteilte Männer die Aufhebung ihrer Schuldspruchs beantragen können. Männliche Homosexualität war von 1840, als die britischen Kolonialherren das Land übernahmen, bis ins Jahr 1986 illegal.

Ab 1. Januar 2018 sucht das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg eine neue Projektmitarbeiterin/ einen neuen Projektmitarbeiter (Vollzeit, TV-L E9 oder 10) für das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (MILES) in Berlin [Link: https://berlin.lsvd.de/projekte/miles/].

Etwa 15 Timophonia-Sängerinnen und -Sänger aller Altersgruppen präsentierten beim letzten Mal im Frannz Club der Berliner Kulturbrauerei unter der Leitung von Diplom-Gesangspädagoge Timo Röder wieder Songs in mehreren Sprachen aus Pop, Soul, Musical, Chanson und verwandten Musikstilen.

Am Sonntag, am ersten Weihnachtsfeiertag ist der britische Popstar George Michael im Alter von 53 Jahren verstorben. Sein plötzlicher, traurig stimmender Tod hat der Welt einen großen Künstler und einen Star mit einem sozialen Gewissen genommen. Neben seiner tollen Musik sprach er sich gegen Ungerechtigkeit und den Irak-Krieg aus.

Die wunderbare neue Ausstellung "Vom anderen Ufer?" läuft noch bis 22. Mai 2016. Wir zeigen exklusiv einige der gefundenen Schätze. Das Schwule* Museum hat seinen Sitz natürlich in Berlin, doch auch in kleineren Städten gab und gibt es queeres Leben. Regina Heilmann, die Leiterin des Stadtmuseums Ludwigshafen,

Alles beginnt im Kopf: Viele Probleme sind psychischer Natur. Dies gilt auch für das Durchhaltevermögen im Bett: Angst ist ein starker Gegner der Potenz! Aus diesem Grund gilt es, negative Gedanken aus dem Kopf zu verbannen und Erwartungshaltungen zu korrigieren. Es ist nicht schlimm, wenn dein Partner nicht während des Geschlechtsakts zum Höhepunkt kommt - du kannst andere Mittel einsetzen, um ihm einen wundervollen Orgasmus zu schenken. 

Wenn die Hoden plötzlich Probleme bereiten, kann dies auf verschiedene Erkrankungen und Verletzungen zurückzuführen sein. Das Ziehen und Stechen wird oftmals von Rötungen, Schwellungen und Verhärtungen begleitet. Einige Beschwerden lassen sich ganz einfach behandeln, darüber hier etwas mehr - aber keine Experimente! Bei starken Schmerzen, unklaren Ursachen und um weitreichende Gesundheitsrisiken zu vermeiden, sollte jedoch immer ein Arzt aufgesucht werden.

"Hatten Sie schon einmal Sexualverkehr mit einem anderen Mann?" Männer, die diese Frage mit Ja beantworten, dürfen in Deutschland kein Blut spenden - niemals. Das Risiko wird als zu groß angesehen, dass sie das HI-Virus übertragen. In den USA war dies 30 Jahre lang nicht anders. Nun aber hat die Gesundheitsbehörde FDA diese Regelung ein wenig entschärft. Männer, deren gleichgeschlechtlicher Sex mindestens ein Jahr zurückliegt, sind nicht mehr von der Spende ausgeschlossen.

Viele Sportler leben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ihre Homosexualität offen aus. Angefeindet werden sie dafür teilweise immer noch. Pyeongchang - Gus Kenworthy nannte es „Silver linings“, also einen Silberstreif am Horizont. Nach seinem Daumenbruch könne er einerseits sehr wohl an den Freestyle-Wettbewerben ...

Ein Coming-Out ist nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung im US-Mannschaftssport. Jetzt hat sich Derrick Gordon, ein erfolgreicher Basketball-Spieler im College- und Unisportverband NCAA, geoutet. Gordon, der für die Universität Massachusetts spielt, ist der erste homosexuelle Nachwuchsspieler im US-College-Basketball, der sich geoutet hat.

Der 24-jährige Freestyle-Skier hat sich als schwul geoutet. Mit seinem Coming-out wollte er warten, bis er der beste Skier der Welt ist. Gus gewann die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Sotchi. Der US-amerikanische Freestyle-Skier Gus Kenworthy ist schwul. Das hat er dem Sportmagazin ESPN in einem Interview erzählt. Der 24-Jährige und sein Coming-out ...

Zum Seitenanfang Cron Job starten