Empfohlen 

Klassenfahrt nach Prag

Klassenfahrt nach Prag

Die Klassenfahrt. Wir traten unsere Reise nach Prag per Bus an und als ich den Reisebus betrat sah ich, dass der Platz neben Jacek noch leer war. Diese Chance musste ich nutzen. "Ist der Platz noch frei?", fragte ich höflich und lächelte Jacek an. "Ja klar," antwortete er. So kamen wir ins Gespräch. Ich fragte ihn, ob er eine Freundin habe oder ob er eine in Aussicht hat. Er verneinte beides und meine Hoffnung, dass er vielleicht auch schwul ist, wuchs immer mehr. Die Fahrt dauerte acht Stunden, aber mit den Gesprächen, die Jacek und ich führten, vergingen diese Stunden wie im Flug.

Erlebnisse von bicum171

​Prag, 2000

Am Hotel angekommen bezogen wir erst einmal unsere Zimmer. Es gab jeweils ein Doppelbett und ein normales Bett. Jonas bezog sofort das normale Bett. ich wusste genau, was er vorhatte. Mit einem Grinsen auf dem Gesicht packte er seine Sachen aus, genau so wie Jacek und ich es taten. Als Jonas kurz den Raum verließ wandte ich mich an Jacek und fragte ihn, ob es ihm überhaupt recht sei, dass wir zusammen in einem Bett schlafen. Als er das mit einem knappen "Ja" und einem Kopfnicken erwiderte, pochte mein Herz wie wild.

Die Woche in Prag kam mir vor wie ein einziger Tag. Am vorletzten Abend gingen wir in eine Disco in Prag. Nach einigen Wodka-RedBull war ich mächtig angeheitert und tanzte Jacek an. Er wich nicht zurück, er erwiderte den Tanz sogar. Als wir zurück im Hotelzimmer waren wollte Jonas noch etwas im Aufenthaltsraum bleiben. Also waren Jacek und ich alleine im Zimmer.

Da es dort ziemlich heiß war, zog ich meine Hose und mein Shirt aus und legte mich ins Bett. Jacek tat das Gleiche. Ich riskierte einen Blick auf seinen Körper. Wow. Er hatte einen richtigen Waschbrettbauch und auch sonst war er sehr muskulös. Ich bemerkte, wie sich in meiner Hose langsam etwas bewegte, also zog ich schnell die Decke über meinen Körper. Dann trafen sich unsere Blicke und Jacek rückte immer näher. Ein paar Sekunden später berührten sich unsere Lippen. Ich war vollkommen verwundert und überrascht zugleich. Doch ich erwiderte seinen Kuss natürlich und fing langsam an, Jaceks Boxershorts herunter zu ziehen. Dann merkte ich, wie Jacek auch mir die Shorts herunter zog.

Den Rest könnt ihr euch denken. Das war die beste Nacht meines Lebens und es waren zwei ganz intensive Stunden.


Ort (Karte)

Prague, Czech Republic
Parkplatzsex
Summer Boy 3

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 19. Dezember 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Zum Seitenanfang Cron Job starten